Dorothea Greif
Dipl. Logopädin / Reittherapeutin
Castillo Morales®-Therapeutin
c/o ORL Praxis Schlieren
Uitikonerstrasse 8
8952 Schlieren
079 683 69 79

Reittherapie

Diese Therapieform ist eine natürliche Alternative und wirkungsvolle Fördermassnahme zu herkömmlichen Therapieformen wie Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie. Sie basiert mit meinem sprachtherapeutischen Hintergrund auf der Interaktion.

Reittherapie eignet sich für Menschen mit:

  • Wahrnehmungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS)
  • Kommunikationsstörungen wie Mutismus, Autismus
  • Komplexen Sprachstörungen mit u. U. weiteren Behinderungen
  • Muskulärer Hypo- / Hypertonie
  • Therapiemüdigkeit bei herkömmlichen Therapieformen

files/logopaedie-greif/bilder/auditive-merkfaehigkeit.jpg

Der Umgang mit dem Pferd stellt eine bedeutsame Erfahrungs- und Entwicklungsmöglichkeit für den Menschen dar, denn das Pferd spürt die jeweilige Stimmung und Absicht des Menschen sofort. Es antwortet mit Körpersprache und spiegelt den Menschen. Der Mensch, welcher den Wunsch in sich trägt, vom Pferd Vertrauen und Respekt zu erfahren, wird an seinen Einstellungen und an seinem Körpereinsatz, der Körper-Sprache arbeiten. Wenn der Mensch dieser Fähigkeiten mächtig ist, erlebt er auf dem Pferderücken ‚den Himmel auf Erden’. 

 

files/logopaedie-greif/bilder/reittherapie.jpg

Ich arbeite mit dem dialogischen Dreieck Klient-Pferd-Therapeut. Der Klient kann durch meine Unterstützung die Pferdesprache verstehen lernen. Das Interesse wird geweckt und der Klient wird in der Folge motiviert sein, durch das gemeinsame Agieren beim Pferd Interaktion mit mir aufzubauen. Bei Kommunikationsstörungen wurden oftmals negative Lebenserfahrungen gemacht, was zu Verhaltensstörungen führte. Neue Beobachtungs-, Denk – und Verhaltensmuster können gelernt werden.

Förderbereiche und mögliche Massnahmen beim Therapiepferd:

Wahrnehmung

  • Diverse Sinneswahrnehmungen können in spezifischen Modalitäten und in Kombination erfahren und geschult werden
  • Das Reagieren gemeinsam analysieren, deren Optimierung besprechen und die Anpassung üben, um später Harmonie zwischen Mensch und Pferd erfahren zu können

 

Aufmerksamkeit / Denken / Lernen

  • Förderung der Planungs- und Denkfähigkeit
  • Aktivierung der Zusammenarbeit der beiden Hirnhälften 
  • Aufmerksamkeitsteuerung und Verlängerung der Konzentrationsdauer
  • Freude am Entdecken / Lernen wecken


Motorik

  • Eutonisierung des gesamten Muskeltonus zur Förderung der Rumpf- und Kopfkontrolle und der Gesichtsmuskulatur 
  • Dem ursprünglichen Bewegungsbedürfnis des Menschen Rechnung tragen
  • Freude an der eigenen Bewegung entdecken
  • Durch die dreidimensionalen Schwingungen des Pferderückens wird die Rotation, Lateralflexion und die Extensions-/ Flexionsbewegung im Becken erlebt und geschult
  • Neue Bewegungserfahrungen werden möglich gemacht
  • Den Krafteinsatz ökonomisch und der Situation angepasst einsetzen lernen

 

Sprache / Stimme

  • Das Denken in sprachlichen Bildern kann gezielt geschult werden
  • Sprechängste werden beim Therapiepferd oft schneller überwunden als in den Praxisräumen
  • Das Lexikon, der Begriffsabruf und das Sprachverständnis können in sinnhaften Situationen geübt und erlebt werden 
  • Durch die Eutonisierung auf dem Pferderücken können aufbauend dazu Stimmübungen in der freien Natur gemacht werden

 

Psychische Entwicklung

  • Schaffung von 'innerer und äusserer Haltung'
  • Selbstüberwindung erreichen durch den tragenden Wunsch, der Freund des Pferdes zu werden
  • Übersichtliche Ziele schaffen und erreichen können
  • Den Mut aufzubringen, sich dem grossen und kraftvollen Tier anzunähern und mit ihm in Kommunikation zu treten
  • Vertrauen und echte Beziehung schaffen und erfahren
  • Durch das veränderte Lebensgefühl auf dem Pferdehof können Alltagsprobleme losgelassen werden
  • Der Klient kann reorganisiert, zufrieden und glücklich wieder in den Alltag zurückkehren

Diplomarbeit SV-HPR

  • Das Pferd - ein Schlüssel zur verborgenen Sprache, D. Greif, 2006

Therapieort

  • Löörenhof, Fricktal, Kanton Aargau